22. Juli 2018: Chopin literarisch und musikalisch – auf dem Rymelsberg


Am Sonntag, dem 22. Juli 2018, um 17.00 Uhr fand in der Alten Kirche auf dem Rymelsberg in Langerwehe ein Konzert statt, das von Auszügen aus meinem Krimi „Die Verschollenen Noten“ begleitet war. Anders ausgedrückt – ein musikalisch-literarisches Programm im Rahmen der Sommerkonzerte der Kirche St. Martin mit dem polnischen Komponisten Fréderic Chopin als Hauptfigur.... weiterlesen →

Advertisements
Hervorgehobener Beitrag

Cartier-Bresson in Monschau 2018


Das Kunst- und Kulturzentrum Monschau ist ein Ort, in dem man immer wieder – und deutlich öfter als anderswo – fantastische Ausstellungen erleben kann. Merkwürdigerweise sehe ich mir dort fast ausschließlich Arbeiten von berühmten Fotografen an. Und dann bin ich so voller Inspiracíon, dass ich es nicht aushalten kann, zucke meine kleine, unprofessionelle Kamera und... weiterlesen →

Hervorgehobener Beitrag

Stoffsuche: Auf an die Mosel!


Es gibt da einen Ort an der Mosel, an dem ich vor zwei Jahren während meiner Recherchen vorbeigefahren bin, ohne dort anzuhalten, ohne ich ihn wahrgenommen zu haben. Welch ein Fehler! Diesen Fehler habe ich nun korrigiert und mich dorthin aufgemacht, in der Hoffnung, für meinen Roman guten Stoff zu finden. Wobei das Wort Stoff... weiterlesen →

Hervorgehobener Beitrag

22. Juli 2018 – Langerwehe: Chopin literarisch und musikalisch


Diesmal lese ich aus meinem 2. Aachen-Krimi „Die Verschollenen Noten. Kalt berechnet – heiß begehrt“ Eine chaotisch-liebenswerte Protagonistin, mysteriöse Nachbarn und der Komponist Frédéric Chopin: Den Leser erwartet eine Zeitreise in das Jahr 1834, als sich internationale Musiker und Künstler anlässlich des Niederrheinischen Musikfestes in Aachen versammelten. Im Mittelpunkt der Geschichte steht ein Notenmanuskript von... weiterlesen →

22. Februar 2018, Burg Frankenberg: Literarische Präsentation von „Das Vermächnis“


Burg Frankenberg thront über dem gleichnamigen Stadtviertel im Süden von Aachen. Es ranken sich einige Geschichten um dieses mittelalterliche Domizil des Vogtes, der mit dem Schutz der benachbarten Reichsabtei Burtscheid beauftragt gewesen war. Die wichtigste und älteste ist allerdings mit – mit wem sonst? – Karl dem Großen verbunden. Sie ist sogar älter als die... weiterlesen →

Lesungs-Performance in Eschweiler, am 19. Januar 2018


Ich hätte diese Veranstaltung noch eine Lesung genannt, doch der Buchhändler meines Vertrauens, Herr Drescher von der Buchhandlung Oelrich&Drescher, war der Meinung, dass es mehr war als das: Es war eine "Super-Performance mit Rezitation, Vortrag, Bildern und viel Charme". Da möchte ich gar nicht widersprechen. Vor allem, weil ich dabei war. Und ich fand die... weiterlesen →

19. Januar 2018 – Lesung: „Das Vermächtnis. Alte Liebe – frische Spur“


Neues Jahr ... neuer Lesungskalender und bitte schön – gleich kommt meine erste Lesung 2018: Schon fast traditionell in der überaus gastfreundlichen Buchhandlung Oelrich&Drescher in Eschweiler – am Freitag, dem 19.01. um 19.00 Uhr. Ich lese aus meinem aktuellen Aachen-Krimi "Das Vermächtnis" und, wie immer, erzähle ich einiges zu dem spektakulären Hintergrund, denn diesmal es... weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

leseschatz

Erlesenes von Hauke Harder

indieautor.com

Literaturport für Autoren und Leser, Selfpublishing und Schreibkunst

Leo's Literarische Landkarten

Geographie in Texten und Liedern.

Ingos England-Blog

Interessantes, Kurioses und Informatives rund um England, das ich seit vielen Jahren regelmäßig besuche

Der Blog

von Erwin Reißmann