Reims: Rêve de couleurs


Traum in Farben
Am Abend strömen langsam kleine Grüppchen von Touristen zum Platz von der Notre Dame von Reims. Wer früher gekommen ist, der konnte noch Platz in einem der wenigen Restaurants ergattern. Jetzt sitzen auch wir, stolz auf unsere Plätze in der ersten Reihe, ein bisschen rechts von der Mitte, und schlürfen an unserem … Bier. Ja, und wir schämen uns nicht. Es ist nicht einmal ein französisches Bier. Es schmeckt aber an dem warmen Abend vorzüglich.

geist_bier
Gedanken im Schatten der Kathedrale: Geist oder Bier, Wort oder Wasser? Kostenfaktor? – Fast gleich teuer.

Die Sonne ist längst untergegangen, die Beleuchtung der Straßen und Restaurants wurde ausgeschaltet. Auf einmal wird es still. Die Gespräche verstummen angesichts des kommenden Spektakels.
Plötzlich erklingen dunkle Töne: kirchlicher Gesang. Die Kathedrale erstrahlt in bunten Farben. Das Mysterium der Farben beginnt. Die Handys werden gezuckt, die Kameras aufgestellt. Auch ich krame meine kleine hervor und hoffe, dass sie es schafft. Sie schafft es. Aber meine Bilder lassen nur annähernd erahnen, was man dort live erlebt.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Die Lichter erzählen die Geschichte der Kathedrale, ihres Baus, ihrer Bedeutung als Krönungsstätte französischer Könige. Alle Zuschauer verfolgen fasziniert die wechselnden Bilder. Ende. Nachdem das letzte Bild erloschen ist, verlassen auch wir Place du Parvis, (Parvisch, also den Kirchenplatz). Um 1.00 Uhr kommen wir in unserem Appartement an. Fix und fertig.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

indieautor

Literaturport für Autoren und Leser, Selfpublishing und Schreibkunst

Leo's Literarische Landkarten

Geographie in Texten und Liedern.

Ingos England-Blog

Interessantes, Kurioses und Informatives rund um England, das ich seit vielen Jahren regelmäßig besuche

Der Blog

von Erwin Reißmann

koffer zu klein

Ideen zu groß

%d Bloggern gefällt das: