Reims – und die Stille


In den ersten Stunden in Reims beschäftige ich mich so sehr mit der Architektur, dass ich nicht einmal bemerke, wie ruhig die Stadt ist. Die Ruhe hört man ja auch nicht. Es gibt Autos in der City und sie fahren auch. Trotzdem habe ich den Eindruck, dass mit einem unsichtbaren Vorhang von uns getrennt sind.... weiterlesen →

Reims: Rêve de couleurs


Traum in Farben Am Abend strömen langsam kleine Grüppchen von Touristen zum Platz von der Notre Dame von Reims. Wer früher gekommen ist, der konnte noch Platz in einem der wenigen Restaurants ergattern. Jetzt sitzen auch wir, stolz auf unsere Plätze in der ersten Reihe, ein bisschen rechts von der Mitte, und schlürfen an unserem... weiterlesen →

Reimser steinerner Schatz


Liebe Grüße aus Reims! Wir haben viel gesehen, Champagner vor der Kathedrale getrunken, und auch das Wetter war optimal. Bis bald. So etwas würde man auf eine Postkarte schreiben und mit einer Briefmarke versehen. Ich weiß nicht, wie Briefmarke auf Französisch heißt, aber heutzutage ist das kein Problem – Wörterbücher sind out, Wörterbuch-Apps sind in.... weiterlesen →

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

indieautor

Literaturport für Autoren und Leser, Selfpublishing und Schreibkunst

Leo's Literarische Landkarten

Geographie in Texten und Liedern.

Ingos England-Blog

Interessantes, Kurioses und Informatives rund um England, das ich seit vielen Jahren regelmäßig besuche

Der Blog

von Erwin Reißmann